Karl-Koffein


Wenn eine Kaffeebohne ihre Geschichte erzählen könnte, 
vielleicht würde sie, diese so erzählen? Ein Leben nach dem Kaffee, illustriert
vom Mülheimer Künstler Peter Helmke

der Autor


Peter Helmke lebt und arbeitet 
seit 1968 in Mülheim an der Ruhr

das gebrauchte Kaffee-Pad


Interessante Strukturen und Formen entstehen auf einem Kaffee-Pad, wenn es nach dem Gebrauch trocknet. So beobachtet von Peter Helmke, der in diesen Formen alle möglichen mystischen Figuren, Fabelwesen oder andere Gestalten entdeckt, die er zeichnerisch mit Grafit, sowie weißer und schwarzer Tusche herausarbeitet. 

Dabei hat die Art der Trocknung einen wesentlichen Einfluss auf das, was sich zunächst auf dem kreisrunden Pad abzeichnet. „Im Backofen getrocknet erscheinen sehr gleichmäßige Muster, unter Einwirkung der Sonne eher kompakte Formen und im Toaster entstehen die tiefsten Braun-Töne,“ beschreibt der experimentier-freudige Künstler und verrät auch wie es weitergeht: „Vor allem viel Kaffee trinken!“

Jimdo

You can do it, too! Sign up for free now at https://jimdo.com/